· 

Tae Kwon-Do Sommerfest in Eisenberg

Tae Kwon-Do Sommerfest mit über 150 Teilnehmern in Eisenberg


Lehrgangsleiter zum großen Tae Kwon-Do Sommerfest 2016 in Eisenberg

Bereits um 7:15 Uhr fanden unter den strengen Augen von Meister Axel Schulze (4. Dan) sowie den anwesenden Gruppenleitern und Schwarzgurten Gürtelprüfungen für über 30 Schülerinnen und Schüler aus Eisenberg, Jena, Stadtroda und Weimar statt. Es wurden Formen (Hyong) gelaufen , zahlreiche Kicks und Kombinationstechniken überprüft und Bretter zerschlagen  und zertreten (Kyek-Pa). Zur gleichen Zeit wurde die benachbarte 3-Felder-Turnhalle des F.-Schiller-Gymnasiums für die anschließenden Lehrgänge vorbereitet.

 

Um 10:30 Uhr begann der große Hauptteil des Sommerfestes mit einer kurzen Aufwärmphase, geleitet durch Schulleiter Axel Schulze (4. Dan). Im Anschluss wurden alle Teilnehmer in drei verschiedene Leistungsgruppen (Weiß- und Gelbgurte, Grün- und Blaugurte sowie Rot- und Schwarzgurte) aufgeteilt um durch die erste Schulleitergruppe (Claus Moos, 5. Dan aus Ingolstadt, Claudia Denninghaus, 4, Dan aus Berlin und Yvonne Wollny, 4. Dan aus Pirna) unterrichtet zu werden. Im 30 Minuten Rhythmus wechselten die Lehrgangsleiter durch die Gruppen und hielten die aktiven Teilnehmer für 90 Minuten in Bewegung. Jeder in seinem speziellen Bereich des Tae Kwon-Do. Um 12:15 Uhr folgte ein kurzer offizieller Teil um die angereisten Schulleiter vorzustellen und ihnen für die Anreise und Unterstützung zu danken. Direkt im Anschluss ging es unter der Leitung der zweiten Schulleitergruppe (Sebastian Pitsch, 5. Dan aus Zorneding, Thomas Könnecke, 5. Dan aus dem Chiemgau und Salzburg und Salvatore Terranova aus Zürich) aktiv weiter - wieder für über 1,5 Stunden.

 

Nachdem alle Lehrgänge abgeschlossen wurden, waren die Schulleiter an der Reihe ihr Können in einer kurzen Demonstration ihrer Spezialtechniken (Formenlauf, Bruchtest und Kampf) zu zeigen. Dies bereitete die anwesenden Schüler auf das vor, was zum Abschluss des Sommerfestes geplant war - eine Tae Kwon-Do Vorführung zum 21. Eisenberger Stadtfest um 16:00 Uhr. Zur Freude von Schulleiter Axel Schulze nahmen über 60 aktive Schüler sowie die Schulleiter Claudia Denninghaus und Yvonne Wollny an der ersten Hauptvorführung teil. Die zweite Vorführung wurde nur wenige Minuten später durch das Jenaer Tae Kwon-Do DEMO-Team im Festzelt des Stadtfestes geleitet.

 

Das Tae Kwon-Do Sommerfest in Eisenberg kann mit 130 aktiven Teilnehmern (Prüfungen und Lehrgänge) sowie über 60 Vorführungsteilnehmern auch in diesem Jahr wieder als voller Erfolg gewertet werden. Eine Weiterführung im kommenden Jahr ist bereits in Planung.


Tae Kwon-Do Sommerfest mit über 150 Teilnehmern in Eisenberg