· 

Kampfkunst-Newsletter (Dezember 2016)

Wenn der jährliche Weihnachtsstress droht, probieren Sie doch mal den „Zeitsprung“ aus. Beim Zeitsprung begibt man sich in Gedanken in die Zukunft und stellt sich die momentane schwierige Situation (zum Beispiel sämtliche Vorbereitungen fürs Weihnachtsfest) als Rückblick vor. Nur durch diesen Zeitsprung in Gedanken, durch diese Änderung der Perspektive gewinnt man oft ein bisschen Abstand. Es erscheint vieles leichter. Probieren Sie es einfach mal!

 

Übrigens: Noch ist nicht aller Tage Abend – oder besser gesagt Heiligabend. Nutzen Sie die Zeit bis dahin also lieber „entschleunigt“.

 

Ein paar Checklisten: 

  1. Finden Sie einen Ausgleich zum Kaufrausch und Weihnachtstrubel – wie wär’s mit Kampfkunstunterricht oder einem unserer Fitnesskurse? 
  2. Umgeben Sie sich mit möglichst vielen positiven, motivierenden Menschen. 
  3. Denken Sie positiv (auch wenn das oft leichter gesagt als getan ist).  
  4. Ernähren Sie sich bewusst und ausgewogen.
  5. Schränken Sie „schädliche“ Genussmittel (Zigaretten, Alkohol…) ein. 
  6. Achten Sie auf ausreichend Schlaf. 
  7. Betreiben Sie regelmäßig Sport, der Ihnen Spaß macht. 
  8. Genießen Sie. Tun Sie regelmäßig Ihrem Körper, Geist und Ihrer Seele etwas Gutes. Einfach etwas für Ihr Wohlbefinden. 
  9. Lernen Sie, die „Zeit zu managen“, sich selbst zu organisieren. 
  10. Bitten Sie um Unterstützung, um Hilfe. 
  11. Nehmen Sie kleine „Auszeiten“ für sich selbst, in denen Sie Dinge unternehmen, die Sie lieben. 
  12. Sehen Sie Rückschläge und Misserfolge als Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten. 
  13. Akzeptieren Sie, dass Sie nicht jede Situation kontrollieren können. 
  14. Seien Sie nicht zu perfekt.
  15. Geben Sie Fehler zu.
  16. Lernen Sie Nein sagen.
  17. Lachen oder lächeln Sie möglichst viel. Lachen baut Stress ab.
  18. Lernen Sie eine effektive Entspannungsübung bzw. -methode, die Ihnen Spaß macht und leicht fällt.

Terminchaos

Im Dezember geht es nicht nur darum, Nikolaus und Weihnachten im Auge zu behalten. Viele von uns haben in dieser Zeit zusätzlich noch Feierlichkeiten von Kindergarten, Schule und Job zu berücksichtigen.

 

Planen Sie frühzeitig:

  • Welche Termine (Weihnachtsfeiern) sollten Sie wahrnehmen?
  • Welche können Sie getrost „schwänzen“
  • Reservieren Sie frühzeitig Karten für Veranstaltungen oder geben Tischreservierungen ab (auch schon an Silvester denken!).
  • Planen Sie den Termin für Friseur & Co.
  • Muss die Festtagskleidung noch zur Reinigung?

Das Fest planen

Nicht nur der Weihnachtsmann steht bald vor der Tür, auch die Festtage rücken schneller näher als man denkt. Darum überlegen Sie, was Sie jetzt schon tun können, um entspannter das Fest genießen zu können.

  • Checken Sie jetzt schon die Dekoration wie Lichterketten!
  • Haben Sie einen funktionierenden Christbaumständer?
  • Wo verbringen Sie mit wem die Feiertage?
  • Wie sieht die Menüfolge aus?
  • Können haltbare Lebensmittel und Getränke jetzt schon eingekauft werden?
  • Frische Lebensmittel jetzt schon bestellt werden?
  • Ist die Hausapotheke aufgefüllt?
  • Damit das Fest ein wahres Fest der Liebe wird, klären Sie vielleicht am besten das ein oder andere jetzt noch!

Nicht jeder hat sich schon Wünsche notiert oder gar Geschenklisten erstellt. Nehmen Sie sich Zeit und machen Sie sich eine Geschenke-Liste.

  • Wer bekommt (überhaupt) welches Geschenk? (Nikolaus / Weihnachten; Alternativgeschenk ist eingeplant: Wichtelgeschenke zu welchem Betrag)? 
  • Wo kann ich die Geschenke kaufen / bestellen? 
  • Welche Geschenke sollen per Post versendet werden? Im nächsten Schritt planen Sie sich bitte einen Geschenke-Einkauf-Tag ein (nicht unbedingt den 24.12.): 
  • Wann kaufe oder bestelle ich die Geschenke? 
  • Welche Lieferzeiten müssen bei Online-Bestellungen berücksichtigt werden? 

Denken Sie daran: Auch das Geschenkpapier und Anhänger gehören bei Bedarf mit auf die Einkaufsliste. Denn der Geschenke-Verpackungstag kommt garantiert! 

  • Geschenke verpacken und hier ggfs. Verpackungsservice nutzen. 
  • Preisschild entfernen nicht vergessen, 
  • von Geschenkeliste abhaken und 
  • an einem geheimen Ort verstecken oder 
  • gleich versenden. 

Geschenke kaufen, 

verpacken und 

versenden

Wer bereut schon auf dem Sterbebett nicht mehr Zeit im Büro verbracht zu haben? 

- Stephen R. Covey 

 

Keinen Tag soll man verpassen. 

- Johann Wolfgang von Goethe

 

Vergiss nicht, man braucht nur wenig um ein glückli¬ches Leben zu führen. 

- Mark Aurel

 

Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.

- Albert Einstein

 

Zufriedenheit ist der Stein der Weisen, der alles, was er berührt, in Gold verwandelt; der Arme ist reich mit ihm, der Reiche arm ohne ihn. 

- Benjamin Franklin 

 

Der höhere Mensch sieht auf den inneren Wert, der gewöhnliche nur auf das Ansehen. 

- Chinesischer Spruch

 

Früchte reifen durch die Sonne, Menschen reifen durch die Liebe. 

- Julius Langbehn 



Kampfkunst-Newsletter (Dezember 2016)