· 

Kampfkunst-Newsletter (Januar 2017)

Was sind die Vorzüge der Kampfkünste? Das ist die große Frage, die Eltern oft stellen, wenn sie ihre Kinder für einen Kampfkunstkurs anmelden. Natürlich gibt es viele offensichtliche Vorteile wie Stressabbau, Selbstverteidigung, den soziale und der sportliche Aspekt. Aber den wenigsten ist klar, dass Kampfkunst auch ein wunderbares Mittel zur Verbesserung der allgemeinen Fitness ist. Kampfkunsttraining ist nicht nur großartig geeignet, um den Körper in Form zu bringen, sondern bietet auch ein wunderbares Kardio-Training. Und das Beste daran ist immer noch, dass man all die anderen Vorzüge dieser Kunst mitnehmen kann, während man sich selbst in Form bringt. 

 

Ein weiterer Vorteil gegenüber klassischen Fitnessstudios ist, dass wir professionelle Ausbilder haben, die die Schüler motivieren und ihnen helfen, auf der Strecke zu ihren Wunschzielen zu bleiben. Denn sichtliche Resultate werden nicht über Nacht erzielt, auch wenn jeder einzelne Verbesserungen schon gleich zu Beginn erfahren wird. Kombiniert man Kampfkunst mit einer ausgewogenen Ernährung, ist man auf dem besten Wege zu einem gesunden Lebensstil. Wenn einer Ihrer guten Vorsätze darin besteht, etwas für Ihren Körper zu tun, sollten Sie Kampfkunst eine Chance geben.

 

Aber wählen Sie nicht einfach irgendeine Kampfkunstschule. Wir haben die neuesten und besterprobten Lehrstrategien für Kampfkünste, Geschäftsstrategien und Zugang zu einem großen Fundus an Wissen über die Kampfkünste selbst. Wenn Sie selbst noch nicht für einen Kurs angemeldet sind oder jemanden kennen, der nach einer guten Möglichkeit sucht zu trainieren, sprechen Sie einfach mit einem unserer Ausbilder, um den typischen Vorsatz wahr zu machen oder sogar zu übertreffen! Denn dies ist Ihr Jahr!


Holen Sie das Beste aus Ihrem Training

Ihre Kampfkunstschule ist sehr viel mehr als nur ein Ort, an dem Sie eine altehrwürdige Kunst des Kampfes lernen. Es ist ein Ort für mentales und körperliches Wachstum. Sie gehen wahrscheinlich regelmäßig zu Ihren Kurse und üben auch zu Hause, aber um wirklich alle Vorzüge der Kampfkünste zu erfahren, müssen Sie noch etwas mehr tun. 

 

Zunächst einmal müssen Sie sich über Ihr Ziel im Klaren sein. Wollen Sie in Form kommen und Gewicht verlieren oder soll Ihr Kind mehr Selbstbewusstsein erlangen? Möchten Sie beweglicher werden oder dass Ihr Kind bessere Noten in der Schule bekommt? Was Ihre Motivation auch ist, Sie sollten sie mit Ihrem Ausbilder teilen. Denn wenn er oder sie Ihre Ziele nicht kennt, können die Ausbilder Ihnen nicht helfen sie zu erreichen.

 

Sind Sie womöglich sogar ein Kursteilnehmer, der sein Engagement nur auf den Kurs beschränkt? Es gibt sehr viel mehr, daher sollten Sie an allen besonderen Veranstaltungen teilnehmen. Manche der angebotenen Aktivitäten haben eine Menge mit Kampfkunst zu tun, wie etwa Seminare, aber viele weitere sind viel mehr Partys und soziale Veranstaltungen. Egal welcher Natur die Veranstaltung ist – je mehr Sie sich einbringen, desto mehr werden Sie lernen und desto mehr Spaß werden Sie daran haben.

 

Und abschließend sollten Sie nie vergessen, dass Ihr Ausbilder nur das Beste für Sie wünscht. Zögern Sie niemals mit ihm oder ihr zu sprechen, seien es Verständnisfragen, Sorgen oder Zweifel. Offene Gespräche sind eine Möglichkeit für beide Seiten zu wachsen und zu lernen.Zielsetzung 

Sich Ziele zu setzen ist ja schon ein Klischee zum Jahreswechsel. Der gute Vorsatz. Das ist klar. Aber sich Ziele zu setzen ist wichtig, warum es also nicht jetzt tun? Wir haben einige Vorschläge für Sie, mit denen Sie Ihre Ziele erreichen können: 

  1. Setzen Sie sich ein Ziel, dass zwar eine Herausforderung, aber nicht unmöglich ist. 
  2. Setzen Sie zudem ein Zeitlimit, in dem das Ziel erreicht werden muss. 5 Kilo in zwei Tagen abzunehmen ist unvernünftig, 5 Kilo innerhalb eines Jahres abzunehmen aber ebenso. Halten Sie es realistisch, aber fordernd. 
  3. Teilen Sie Ihren Vorsatz mit Ihren Mitmenschen. Machen Sie es öffentlich. 
  4. Scheuen Sie nicht davor, sich auch mehr als ein Ziel zu setzen, übertreiben Sie es nur nicht. Kein Mensch kann unzählige Ziele gleichzeitig verfolgen. 
  5. Wenn Ihr Ziel darin besteht Gewicht zu verlieren und fitter zu werden, sollten Sie es gleich von zwei Seiten angehen: Gesunde Ernährung und Training. 
  6. Scheuen Sie nicht davor zurück, Freunde und Familie um Hilfe zu bitten. 
  7. Wenn Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel mal einen Schritt zurück machen müssen, ist das kein Weltuntergang. Da gilt es nur, immer weiter zu machen. 
  8. Egal wie Ihr Ziel aussieht: Es muss Ihnen Spaß machen, es zu erreichen!

"Man sagt, dass Motivation nicht andauern kann. Nun, sich waschen auch nicht – daher sollte es jeden Tag gemacht werden." Zig Ziglar

 

"Fürchte dich nicht davor, dass dein Leben endet. Fürchte lieber, dass es niemals beginnt." Grace Hansen 

 

"Gefühle in Worten sind verschwendet; sie sollten in Handlungen destilliert werden und Resultate hervorbringen."  Florence Nightingale 

 

"Verwechsle Bewegung niemals mit Handlung." Benjamin Franklin

 

"Was würdest du schon ver¬suchen, wenn du wüsstest du könntest nicht scheitern?" Robert Schuller 

 

"Wenn Möglichkeiten nicht anklopfen, musst du die Tür selbst bauen." Milton Berle 

 

"Das Wort „Krise“ besteht im Chinesischen aus zwei Zeichen – eines steht für Gefahr, das andere für Möglichkeit." John F. Kennedy 



Kampfkunst-Newsletter (Januar 2017)