· 

Kampfkunst-Newsletter (Januar 2018)

Was ist wirklich wichtig?

Klar definierte Ziele bringen mehr Erfolg. Das gilt für den Beruf ebenso wie fürs Privatleben.

Sie haben ein neues Ziel im Leben? Sehr schön! Weiter so! Sie wollen zum Beispiel endlich mehr Sport machen? Entwickeln Sie eine positive Vision: „Ich jogge voller Lebenslust durch den winterlichen Wald.“ So eine Visualisierung aktiviert Ihren Enthusiasmus.

 

Das klassische Ziel-ABC ist schnell erklärt. Die zentralen Punkte sind:

  • Was wollen Sie erreichen?
  • Was sind Ihre wichtigsten Werte?
  • Was wollen Sie erhalten?
  • Was wollen Sie vermeiden? Wie lauten
  • Ihre kurzfristigen Ziele (drei bis sechs Monate)?
  • Ihre mittelfristigen Ziele (ein bis zwei Jahre)?
  • Ihre langfristigen Ziele (fünf bis zehn Jahre und länger)?

Entwerfen Sie positive Bilder und Affirmationen! Fangen Sie mit kleinen, realistischen Schritten an! Und achten Sie auf das Feedback aus Ihrem Leben! Das Fazit ist simpel: Ohne Ziele erreicht man nichts. Und konkreter: Wer sein Ziel nicht kennt, wird es auch nicht erreichen.

 

Die folgende Allegorie verdeutlicht dies: Stellen Sie sich den Kapitän eines Schiffes vor. Er kann segeln. Sein Schiff liegt voll funktionstüchtig auf offener See im Wasser. Die Wellen plätschern freudig an den Bug. Der Wind weht und das Wetter ist angenehm sonnig. Soweit so gut. Stellen Sie sich nun zwei verschiedene Fortsetzungen dieser Geschichte vor:

 

Szenario 1

Der Kapitän setzt sich nicht das Ziel, einen Hafen zu erreichen. Schrecklich! - Er bleibt, wo er ist. Er fährt nicht in den Hafen und wird immer im Meer treiben. Er ist nun der Spielball des Wetters. Ist das Wetter gut, geht es ihm gut. Ist das Wetter schlecht, geht es ihm schlecht. Er ist fremdbestimmt.

 

Szenario 2

Der Kapitän bestimmt über sich selbst. Er entscheidet einen bestimmten, ihm bekannten Hafen anzulaufen. Er hat ein Ziel. Er nutzt die Gunst der Stunde. Er setzt sein Können ein. Er setzt die Segel in den Wind und steuert das Schiff sicher in den Hafen.

 

Nicht nur auf dem Meer, sondern überall und tagtäglich treffen wir bewusst oder unbewusst eine Entscheidung. Das ist die Entscheidung zwischen Zeitverschwendung und Zeitverwendung, zwischen Misserfolg und Erfolg. Wer keine Ziele hat und sich selbst keine Ziele setzt, der hat die Entscheidung schon (gegen sich) getroffen. Ohne Ziele bewegt man sich unweigerlich zu auf Misserfolg. Mit Zielen hingegen befindet man sich auf den Glück bringenden Weg zum Erfolg.

 

Damit es dieses Jahr mit den guten Vorsätzen klappt, sollten die Ziele aber vor allem realistisch sein. Überhöhte Vorsätze, wie 15

Kilo abnehmen oder fünfmal in der Woche Sport treiben, sorgen schnell für Frustration, so eine US-Studie des American College of Sports Medicine (ACSM) in Indianapolis. Auf die richtige Balance kommt es an, empfiehlt Shawn Talbot vom ACSM: „Nicht zu wenig trainieren, dass es nichts bringt, aber auch nicht zu viel, dass Sie es nicht bewältigen können.“ Besser: fünf Kilo abnehmen und zweimal wöchentlich zum Sport, empfiehlt Talbot. 

Checkliste: Wie Sie Ziele erfolgreich umsetzen

  • Stecken Sie Ihre beruflichen und privaten Ziele so konkret wie möglich ab.
  • Überlegen sie sich Schritte, wie Sie jedes Ziel so schnell wie möglich in die Tat umsetzten können.
  • Finden Sie verschiedene Gründe, warum die konkreten Ziele für Sie so erstrebenswert sind. Wer sich für seine Vorsätze begeistert, kommt voran.
  • Bleiben Sie realistisch. Nicht alles klappt sofort. Wenn der Frust kommt, denken Sie an frühere Situationen, in denen Sie mit Enttäuschungen fertig geworden sind.
  • Überprüfen Sie Ihre derzeitige Strategie. Entwickeln Sie Vorschläge, wie Sie leichter ans Ziel kommen.

Wer seine Vorsätze zusammen mit einem Freund fasst, verdoppelt bis verdreifacht seine Erfolgschancen, so Talbot. Die Motivation steigt laut Studie auch, wenn statt einfachem Lauftraining eine Sportart, wie Kampfkunst, ausgeübt wird. Wichtig dabei sei eine gewisse Routine, an die man sich hält.

 

Wenn Sie nun auf den Geschmack gekommen sind: Wir informieren Sie gerne über unsere Kampfkunstangebote speziell für Erwachsene. Unser Lehrerteam hat die Expertise, Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Ziele zu helfen. Rufen Sie uns an oder bitten Sie uns ein persönliches Gespräch, und wir finden gemeinsam ein Programm, das zu Ihnen passt.


Impressionen


Was war los?

  1. SV-Kurs für den ASB Jena
    Leitung: Tom Wenig
  2. Tae Kwon-Do Kick-Seminar in Jena
    3 Stunden Kicktraining mit vielen, hoch motivierten Schülern
  3. 6. Tae Kwon-Do Hyong-Seminar in Stadtroda
    Rekordveranstaltung mit über 60 Teilnehmern
  4. Eröffnung der neuen Budosport- und Kampfkunstschule Weimar
    Starke Eröffnungsveranstaltung mit Lehrgängen, Prüfungen und Vorführungen

Motivierende Worte

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. – Franz Kafka

Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern. – Konfuzius

Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf gegen die Wand zu rennen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. – Werner von Siemens

 

Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt, schnellere Pferde – Henry Ford 

Ein Professor händigte die Unterlagen für das Abschlussexamen aus und verursachte einige Verwirrung bei den Studenten. Einer von ihnen sprang auf und rief aufgeregt: "Aber, Herr Professor, das sind ja die gleichen Fragen, die Sie uns bei der letzten Klausur gestellt haben!" - "Stimmt", sagte er, "aber die Antworten haben sich geändert".  – unbekannt



Kampfkunst-Newsletter (Januar 2018)