Presseberichte aus dem Jahr 2007


Rekordbeteiligung beim Fünften

Rekordbeteiligung beim Fünften
OTZ Eisenberg

Taekwon-Do-Trainingslager fand wieder am Mondsee statt - Prüfungen sehr gut bestanden.

 

Eisenberg (A.S./OTZ). Das inzwischen bereits fünfte Trainingslager des Eisenberger Taekwon-Do-Centers, dass vom 16. bis 19. August wieder im Freizeitpark Pirkau am Mondsee in Sachsen-Anhalt stattfand, erreichte mit 92 Teilnehmern eine neue Rekordbeteiligung. Jeden Tag absolvierten die Sportler bis zu drei Trainingseinheiten am Sandstrand. Das für alle Teilnehmer wohl ungewöhnlichste Training fand am Freitagmorgen bereits um 4 Uhr statt (Sonnenaufgang war 5.30 Uhr). Wie bei den vergangenen Veranstaltungen auch, spielte das Wetter überhaupt keine Rolle.

 

Die sportliche Leitung des Lagers lag in den Händen von Großmeister Joachim Reinhardt (6. Dan) aus Kempten. Die organisatorische Leitung hatten Dr. Ralph Aman (4. Dan / Schulleiter in Eisenberg und Kempten) und Axel Schulze (2. Dan / Trainingsleiter in Eisenberg und Stadtroda) inne. Als Gäste konnten die Veranstalter Schüler und Meister aus Jena, Eckental, Forchheim, Dresden und Kulmbach begrüßen. Am Sonnabend legten dann über 20 Teilnehmer die Prüfung zum nächsthöheren Gürtelgrad ab. Der  in diesem Jahr sehr lockere Boden des Tennisplatzes machte allen Aktiven neben der Sonne zusätzlich zu schaffen. Die Prüflinge ließen sich jedoch nicht von den örtlichen Gegebenheiten irritieren und bestanden ihre Prüfungen sehr gut. Grund genug für alle, beim Grillabend am Lagerfeuer ordentlich zu feiern, nachdem sie den abschließenden Vorführungen der Dan-Träger zugesehen hatten.

 

Dr. Aman hebt hervor, dass bei der hohen Trainingsbelastung unter ungewohnten Bedingungen keine ernsthaften Verletzungen oder andere gesundheitliche Komplikationen bei den Sportlern auftraten. Dies betont einmal mehr den hohen Anspruch des traditionellen Taekwon-Do, die Gesundheit von Körper und Geist zu erhalten und zu fördern. Allen, die Interesse an diesem Sport haben, steht Axel Schulze (0173 3761820) für Auskünfte zur Verfügung. Weiter Infos und Bilder vom Trainingslager gibt's im Internet.


Taekwon-Do-Lehrgang international

Taekwon-Do-Lehrgang international (Kampfkunst / Kampfsport)
OTZ Eisenberg

Eisenberg (OTZ). Zu einem internationalen Taekwon-Do-Lehrgang trafen sich kürzlich 1400 Aktive in Bad Tölz. Großmeister Kwon, Jae-Hwa (USA), der das Taekwon-Do vor über 40 Jahren aus Korea nach Deutschland gebracht hatte, feierte im Januar seinen 70. Geburtstag. Zu diesem Jubiläum hatte er sich etwas ganz Besonderes vorgenommen. Er wollte allen seinen Schülern - egal ob Weiß- oder Schwarzgurt - die Möglichkeit geben, bei ihm persönlich an einem intensiven Lehrgang teilzunehmen. Entsprechend umfangreich war das Programm. Großmeister Kwon unterrichtete von Freitag bis Montag täglich 14 Stunden mit jeweils über 200 Sportlern pro Stunde. Das Training begann um fünf Uhr morgens, wobei Großmeister Kwon bereits ab vier Uhr mit den Schwarzgurtprüfungen begann.

 

Nur Mittag gönnte er sich eine Pause, Er wurde von Autogrammjägern umlagert, hatte Presse- und Fototermine. Abends fanden in der Eisarena die Großveranstaltungen statt. Zunächst trainierten alle Sportler gemeinsam eine Stunde unter seiner Leitung. Es waren Schulen aus den USA, Griechenland, Zypern, Österreich und ganz Deutschland angereist. Samstagabend wurden knapp 1400 Teilnehmer gezählt, darunter alleine 450 Schulleiter und Dan-Träger. Zum Abschluss jedes Tages zeigten die angereisten Schulen in der Arena Vorführungen auf mehreren Kampfflächen gleichzeitig.

 

Trotz des großen Pensums hatte Großmeister Kwon noch genug Energie, seien legendären Kieselsteinbruchtest vorzuführen. Vor über 20 Jahren wurden erstmals die einwirkenden Kräfte gemessen. Großmeister Kwon brachte dabei die Kraft einer Tonne in der Übertragungszeit von 1,5 Millisekunden auf den Stein. Die Eisenberger Schüler, die zusammen mit Schulleiter und Verbandsarzt Dr. Ralph Aman (4. Dan) und Co-Trainer Axel Schulze (2. Dan) teilgenommen hatten, waren rundum begeistert. Linda Eckey und Jörg Funk legten bei dieser Gelegenheit unter den strengen Augen des Großmeisters die Prüfung zum 1. Dan ab. Das Taekwon-Do Center Eisenberg gratuliert und wünscht den neuen Dan-Trägern alles Gute.


Presseberichte aus dem Jahr 2007

Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung in Jena, Eisenberg und Umgebung

Budosport- und Kampfkunst A. Schulze

Tae Kwon-Do Thüringen e. V.

Axel Schulze, 5. Dan

a.schulze@budosport.club
0173 3761820 


Du hast Fragen zu unseren Angeboten oder möchtest eine Probestunde für dich und/oder deine Kinder vereinbaren? Wir beraten dich gern persönlich!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Standorte

Angebot

Informationen

Verbände

Traditional Tae Kwon-Do Centers e. V. (TTC)

World Kickboxing an Karate Union (WKU)

Personen