Presseberichte aus dem Jahr 2011


Eine Legende zu Gast

Eine Legende zu Gast
OTZ Jena

Kampfsport: Neue Taekwon-Do-Schule am Jenaer Tatzend von Großmeister Kwon, Jae-Hwa eröffnet.

 

Von Katja Schubach

 

Jena. Vielstimmig schallte der „Kiap"-Kampfruf durch den Saal. Arme und Beine wirbelten gezielt durch die Luft. Zur Eröffnung der neuen Taekwon-Do-Schule von Axel Schulze haben sich am Samstag in der Carl-Pulfrich-Straße zahlreiche Gäste versammelt. Neben den neuen Schülern aus Jena demonstrierten auch viele Großmeister aus Deutschland und der Schweiz ihr Können. „Besonders haben wir uns darüber gefreut, Großmeister Kwon, Jae-Hwa bei uns begrüßen zu dürfen", sagt Schulleiter Axel Schulze. Denn der Koreaner ist eine echte Kampfkunstlegende. Seit 1965 bereist der Großmeister im Auftrag der koreanischen Regierung die ganze Welt, brachte Taekwon-Do unter anderem nach Europa und in die USA. „Er ist gerade auf Deutschlandtour und hat es sich nicht nehmen lassen, unsere Schule feierlich zu eröffnen", sagt Axel Schulze. Eine Stunde lang leitete der 73-Jährige das Training und begeisterte damit nicht nur die Anfänger.

 

Für zwei Taekwon-Do-Kämpfer sollte die Eröffnungsfeier jedoch zu einer wahren Herausforderung werden. Jörg Funk und Jens Bonk legten am Samstag unter den strengen Augen des Großmeister Kwon, Jae-Hwa ihre Prüfung zum 1. Und 2. Dan ab. „Die beiden haben hervorragende Leistungen gezeigt, mehr als von ihnen erwartet wurde“, sagt Axel Schulze.

 

Bereits seit fünf Jahren leitet Axel Schulze die Taekwon-Do-Schule, ist selbst 'Träger des 3. Dans. „Wir waren bisher in Eisenberg sehr erfolgreich und wollen nun eine ebenso große Abteilung in Jena aufbauen", sagt der Schulleiter. Denn der 26-Jährige hat große Ambitionen. „Ab nächstem Jahr wollen wir erstmals in Jena auch Bundeslehrgänge und -turniere anbieten." Zweifel am seinem Vorhaben hegt er keine, schließlich sei Taekwon-Do ein Sport für Jedermann, ob groß oder klein, ob jung oder alt. „Bei uns ist jeder willkommen", sagt Axel Schulze.


Auch Tae Kwon-Do kann den Rücken stärken helfen

Auch Tae Kwon-Do kann den Rücken stärken (Kampfkunst / Kampfsport)
OTZ Eisenberg

Auch Tae Kwon-Do kann den Rücken stärken helfen / Eisenberger Schule jetzt mit neuer Außenstelle in Jena.

 

Tae Kwon-Do ist sicher nicht die Sportart, die einem als erstes einfällt, wenn es um das Thema Rückengesundheit geht. Dabei kann gerade auch die diese Kampfkunstart, unter professioneller Anleitung richtig ausgeführt, wesentlich zu einem gesunden Rücken beitragen. „Die Bewegungen, die beim Tae Kwon-Do ausgeführt werden, sind vielfach auch aus der Rückengymnastik bzw. aus Rückenschulen entnommen oder an diese angelehnt, und wir verbinden sie mit unserer Kampfkunst", erläutert Axel Schulze, der Leiter des Eisenberger Tae Kwon-Do-Centers und selbst Tae Kwon-Do-Meister. Auch eine Studie der Universität Jena, die vor ca. zehn Jahren durchgeführt wurde und in der es um die Rehabilitation von Rückenpatienten mit Hilfe einer Kampfsportart ging, habe positive Ergebnisse erbracht.

 

Die Eisenberger Tae Kwon-Do Schule hat kürzlich auch eine neue Zweigstelle in Jena, in der Carl-Pulfrich-Straße 1, eröffnet. Dort, wo bisher leere Industrieflächen brachlagen, unterrichtet jetzt der Eisenberger Tae Kwon-Do Meister und Schulleiter Axel Schulze (26) zahlreiche interessierte Sportler.

 

Dass sie in ihren Übungen Kraft und Schnelligkeit verbinden, demonstrierten sie zur Eröffnung der neuen Schule. Vielstimmig schallte der „Kiap"- Kampfruf, mit dem die Sportler Kräfte des Körpers und des Geistes bündeln, durch den Saal. Arme und Beine wirbelten gezielt durch die Luft. Millimeterarbeit zuweilen. Einzel- und Gruppen-vorführungen wechselten mit Zweikämpfen und Partnerübungen. Besonders beeindruckend, wie zierliche Frauen und Mädchen Angriffe von körperlich weitaus mächtigeren Männern abwehrten, ja das „starke Ge-schlecht" zu Boden brachten. Auf Sprünge, Drehungen sowie abgebremste Tritte und Schläge folgten als Beweis für die dahintersteckende Kraft die Bruchtests.

 

An diesem Tag bestand außerdem der Eisenberger Jens Bonk die Prüfungen zum 1. Dan. Außer der Jenaer Schule, die seit etwa fünf Jahren besteht und vor sechs Monaten mit dem Bau der neuen Räumlichkeiten begann, waren Großmeister und Schulleiter aus weiten Teilen Deutschlands und der Schweiz angereist. Eine besondere Ehre war es, dass die Kampfkunstlegende Großmeister Kwon, Jae-Hwa persönlich — wie auch schon 1997 in Eisenberg — die Eröffnungsveranstaltung leitete. Er war es, der 1965 das Tae Kwon-Do in Europa und den USA bekannt machte und bis heute weiterverbreitet.


Budokids-Kinderlehrgang in Eisenberg

Budokids-Kinderlehrgang in Eisenberg
OTZ Eisenberg

Taekwon-Do: Anna Seib und Jeremy Schönheyde als beste Teilnehmer geehrt.

 

Eisenberg (OTZ). Über 35 Kinder und Erwachsene Anfänger aus dem Saale-Holzland-Kreis folgten der Einladung von Axel Schulze, dem Schulleiter des Eisenberger Taekwon-Do Centers, und nahmen am ersten Budokids-Kinderlehrgang in der Eisenberger Goethestraße teil. Aufgeteilt auf drei Stunden, gab es für alle Altersklassen - die jüngsten Teilnehmer waren sechs Jahre alt, der älteste 73 - genügend Bewegung. Unter den Teilnehmern der ersten beiden Stunden wurden die Eisenberger Taekwon-Do-Schüler Anna Seib (8) und Jeremy Schönheyde (13) wegen ihrer ganz besonderen Leistung mit einer Glastrophäe ausgezeichnet.

 

Schulleiter Axel Schulze (3. Dan) dankte den zahlreichen jugendlichen und Erwachsenen Teilnehmern sowie den Eltern für die tolle Unterstützung. Bereits jetzt steht der Termin für den zweiten Budokids-Kinderlehrgang fest: Er soll vom 18. bis 22. April im Rahmen des 4. Budokids Sport- und Kinderferienlagers im Brehm-Schullandheim Renthendorf stattfinden.

 

Zuvor bereiten sich die Eisenberger Schüler noch auf den Besuch von Großmeister Kwon, Jae-Hwa (7. Dan) aus den USA vor. Er wird zur Eröffnung der Tae Kwon-Do Schule in Jena erwartet.


Presseberichte aus dem Jahr 2011

Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung in Jena, Eisenberg und Umgebung

Budosport- und Kampfkunst A. Schulze

Tae Kwon-Do Thüringen e. V.

Axel Schulze, 5. Dan

a.schulze@budosport.club
0173 3761820 


Du hast Fragen zu unseren Angeboten oder möchtest eine Probestunde für dich und/oder deine Kinder vereinbaren? Wir beraten dich gern persönlich!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Standorte

Angebot

Informationen

Verbände

Traditional Tae Kwon-Do Centers e. V. (TTC)

World Kickboxing an Karate Union (WKU)

Personen