BUDOKIDS - Wir machen Kinder stark!

BUDOKIDS - Wir machen Kinder stark!

Seit über 10 Jahren unterstützen wir Kinder in der Ausbildung ihrer persönlichen Grundfähigkeiten. Das "BUDOKIDS - Wir machen Kinder stark"-Programm, als effektive Kinderkampfkunst, verbindet die Vorteile physischer Bewegung mit geistiger Schulung speziell für Kinder im Alter von ca. 4 bis 9 Jahren. Es ist eine effektive Persönlichkeitsschulung, dient der Stärkung von Mut und Selbstbewusstsein und kann Kinder in vielen Bereichen des täglichen Lebens wirkungsvoll unterstützen.

BUDOKIDS - Kampfkunst und Kampfsport für Kinder ab 4 Jahren
Foto: Dean Drobot / Shutterstock

Unsere BUDOKIDS-Standorte

Das "BUDOKIDS - Wir machen Kinder stark" Konzept wird derzeit in allen unseren Kampfsport- und Kampfkunstschulen im Unterricht mit Kindern angewendet. Du findest uns aktuell in Jena, WeimarEisenberg und Stadtroda.


Kinder bis 5 Jahre

Wir haben das „BUDOKIDS - Wir machen Kinder stark!“-Programm aus der Erkenntnis heraus entwickelt, dass ein Jugend- und Erwachsenenkampfsport, was grundsätzlich alle ernst gemeinten Kampfkünste und Kampfsportarten sind, für kleinere Kinder eher ungeeignet ist. Schon Kinder und Jugendliche lernen und bewegen sich zum Teil gänzlich unterschiedlich. Sie brauchen besonders abgestimmte Inhalte um eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung zu gewährleisten. Wir berücksichtigen dies und arbeiten mit speziell entwickelten Unterrichtsprogrammen für jede Altersstufe.

 

Das Kindergarten- bzw. Vorschulalter ist für Kinder eine wichtige Entwicklungsstufe für die geistige als auch körperliche Entwicklung. Ein Großteil der auf dem Markt befindlichen Kampfkunst- und Kampfsportangebote berücksichtigt dies leider nicht in ausreichendem Maße. Den wenigsten Übungsleitern wird Wissen über die verschiedenen Entwicklungsphasen oder die Anatomie von Kindern vermittelt. Die bei uns eingesetzten Lehrkräfte müssen nicht nur sportmedizinische Grundkenntnisse, sondern auch pädagogische Grundlagen vorweisen können. Eine fortlaufende Weiterbildung ist Pflicht. In unserem Programm wird besonders auf folgende Dinge geachtet:

 

Gleichgewicht · Kraft · Geschicklichkeit · Timing · Beweglichkeit · Fitness · Teamwork · Koordination · Tempo


Kinder ab 6 Jahre

Das Grundschulalter ist für Kinder eine weitere wichtige Entwicklungsstufe für die geistige, als auch körperliche Entwicklung. Der Unterricht ist so gestaltet, dass die Kinder systematische Fortschritte und schnelle Resultate erzielen. Ihr Kind erhält regelmäßig eine positive Bestätigung und wird motiviert, weiter sein Ziel zu verfolgen. Unser BUDOKIDS-Programm vermittelt mehr als Kampfkunst bzw. Kampfsport. Es soll die Teilnehmer auf das Leben und den damit verbundenen Alltag vorbereiten.

 

Die „BUDOKIDS“ lernen zu teilen und sich bei Spielen oder Aufgaben mit anderen Kindern abzuwechseln. Sie entwickeln Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit. Die Verbesserung von sprachlichen Fähigkeiten, das Entwickeln von körperlicher Kraft, Koordination und Ausdauer gehören ebenso zu unseren Unterrichtsschwerpunkten wie das Erlernen feinmotorischer Fähigkeiten. Weiter sind respektvolles und umsichtiges Verhalten sowie das Befolgen von Anweisungen und die Übernahme von Verantwortung wichtige Unterrichtsinhalte.

 

Die von uns verwendete Unterrichtsausrüstung ist TÜV und CE geprüft (auf Sicherheit und Schadstoffe) und wurde speziell für unser BUDOKIDS-Programm zusammen gestellt. In unserem Programm für Kinder ab 6 Jahren wird besonders auf folgende Dinge geachtet:

 

Gleichgewicht · Kraft · Geschicklichkeit · Timing · Beweglichkeit · Fitness · Teamwork · Koordination · Tempo · Willenskraft · Hilfsbereitschaft · Konzentration · Respekt


Unsere Leistungen für Kinder

Als private Budosport- und Kampfkunstschule (Sportschule) bieten wir:

  • Intensiv geschultes, professionelles Unterrichtspersonal.
  • Durchgehender Unterricht, auch in den Ferien.
  • Die ungestörte Atmosphäre einer Privatschule.
  • Eine perfekte Ausstattung der Räumlichkeiten.
  • Unterricht in kleinen Gruppen.
  • Langanhaltende Motivation durch Fleißprämien und Gürtelprüfungen.
  • Ähnlich einer Ballet-, Reit-, oder Musikschule nehmen wir unseren Lehrauftrag ernst und begegnen ihm mit hoher Professionalität, Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft.

Fragen und Antworten

Werden Kinder aggressiv, wenn sie mit Kampfkunstunterricht beginnen?

Nein, absolut nicht. Wir bringen unseren Schülern mehr bei als nur Schlagen und Treten bei. Wir unterrichten Lebenskompetenzen. Kinder lernen in unseren Schulen, ihre Mitmenschen so zu behandeln wie auch sie selbst behandelt werden wollen. Wir unterrichten kindgerechte Selbstverteidigung als Mittel, das zugleich zur persönlichen Entwicklung beiträgt.

 

Können sich Kinder im Kampfkunstunterricht nicht verletzen?

Unser Lehrerteam ist stets auf Sicherheit bedacht, und das bis ins kleinste Detail. Wir benutzen schutzummantelte Materialien und legen großen Wert auf Unterrichtsgestaltung, die nach dem Schritt-für-Schritt-Prinzip erfolgt, damit es zu keiner Zeit hektisch und damit gefährlich zugeht.

 

Was ist, wenn ein Kind recht unsportlich ist?

Oft beginnen gerade die Kinder mit Kampfkunst, die in einer Mannschaftssportart keinen Erfolg hätten. Und sie lieben es. Das Tolle an Kampfkunst ist: Jeder kann sein eigenes Tempo bestimmen. Bei Mannschaftssportarten kann das Selbstvertrauen des Kindes leiden, wenn es sich um ein eher weniger athletisches Kind handelt. Wenn es keine Tore schießt, können die Teamkollegen schnell einen rauen, verletzenden Umgangston an den Tag legen. Das kratzt am Selbstvertrauen. In der Kampfkunst ist das anders. Denn: Auch jedes Kind ist anders. Das eine lernt schneller, das andere ist dafür in anderen Bereichen gut. Kampfkunst ist für jeden geeignet – egal wie fit es am Anfang ist.

 

Wann sollten Kinder mit dem Kampfkunstunterricht beginnen?

Wir bieten bereits Programme für Kinder ab drei/vier Jahren an. Egal, in welchem Alter Deine Schützlinge sind – wir haben auch das Passende für Dich und Dein Kind im Angebot.

 

Ist Kampfkunst nicht nur etwas für Jungs?

Nein. Mädchen lieben Kampfkunst genauso wie Jungs. Mädchen sind mindestens genauso tough wie Jungs. Manchmal sogar ein wenig tougher. Unsere Erfahrungen zeigen, dass Mädchen teilweise eine deutlich längere Verweildauer in unseren Unterrichtsprogrammen vorweisen können.

 

Wie hoch ist die Verletzungsgefahr?

Detaillierte Technikschulung ist uns das größte Anliegen. Daher ist das Risiko gering. Unsere qualifizierten Instruktoren beginnen mit einer gründlichen Aufwärmphase und achten auf sichere Ausführung aller Übungen. Mit der von uns empfohlenen Schutzausrüstung garantieren wir ein nahezu 100-prozentig abgesichertes Trainingsprogramm.

 

Müssen Kinder sonderlich gelenkig oder sportlich sein?

Nein! Tatsache ist, viele unserer Schüler hatten, wenn Sie bei uns anfangen, wenig mit Sport zu tun. Entsprechend war es um ihre Athletik und Flexibilität bestellt. Nach kurzer Zeit ist von alldem nichts mehr zu sehen. Sie sind fit und fühlen sich großartig. Was noch nicht ist, kann schon bald werden.

 

Das Ganze sieht teilweise ziemlich brutal aus!

In unseren Reihen gibt es keinen, der Kampfkunst trainiert, um jemanden absichtlich verletzen zu können. Jeder unserer Schüler möchte lediglich eine coole, sichere und konditionell anspruchsvolle Unterrichtszeit haben. Auf den ersten Blick mag Kampfkunst anders wirken, als es wirklich ist. Deshalb lautet unsere Empfehlung: Probiere es selbst aus! 

Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung in Jena, Eisenberg und Umgebung

Budosport- und Kampfkunst A. Schulze

Tae Kwon-Do Thüringen e. V.

Axel Schulze, 5. Dan

a.schulze@budosport.club
0173 3761820 


Du hast Fragen zu unseren Angeboten oder möchtest eine Probestunde für dich und/oder deine Kinder vereinbaren? Wir beraten dich gern persönlich!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Standorte

Angebot

Informationen

Verbände

Traditional Tae Kwon-Do Centers e. V. (TTC)

World Kickboxing an Karate Union (WKU)

Personen